Sauerteigbrot III

Endlich ein richtiges Sauerteigbrot: Mit selbst angesetztem, 5 Tage lang gereiftem Sauerteig und ohne Hefezusatz.

Sauerteig-Herstellung:

  • 150g Roggenmehl mit lauwarmen Wasser anrühren bis ein dünner Teig entsteht
  • zugedeckt an einem warmen Ort für 5 Tage gären lassen, jeden Tag umrühren

Bereits nach dem 2. Tag beginnt der Sauerteig säuerlich zu riechen und Blasen zu werfen.

Vorteig

  • 3 Esslöffel Sauerteig
  • 250g Roggenmehl
  • 350g Dinkelmehl
  • etwas Wasser

Die Zutaten zu einem Teig verkneten und dann wieder 8 – 10 Stunden ruhen lassen.

Der ‚richtige‘ Teig

  • Vorteig
  • 250g Vollkornmehl
  • 1 EL Salz
  • nach Bedarf Sonnenblumenkerne und Leinsamen
  • Brotgewürze: Kümmel, Anis, Koriander (gemahlen)

Alles verkneten, das Brot Formen und anschliessend im Brotkorb wieder für ca. 2 Stunden gehen lassen. Dann bei anfangs 240°C backen, nach 10 Minuten auf 180°C zurückschalten und 40 Minuten fertig backen. Ein Behälter mit Wasser im Ofen bewirkt, dass die Kruste nicht zu knackig ist.

Fazit

Das Brot hat einen herrlichen säuerlichen Geschmack und ist – wider Erwarten – nicht zu kompakt geworden.


Einen Kommentar hinterlassen

*