Orangen und Limetten

Für das sonntägliche Abendessen schmöckerte ich in dem kürzlich bei Exsila erstandenen Kochbuch von Hiltl Vegetarisch nach Lust und Laune und entschied mich für das Gericht Lime-Tofu: Mit Soja, Limetten, Knoblauch und Curry marinierter Tofu, scharf angebraten und mit Gemüse verfeinert. Serviert mit Reis.

Als Vorspeise gabs saisongerecht eine Kürbissuppe. Aus dem Buch International vegetarisch änderte ich das Rezept Sellerie(wähh)-Safran-Suppe mit Orangen und Petersilie-Gremolata um und verwendete anstatt der Sellerie einen Kürbis.


Vom Markt



Haselnuss-Pflaumen-Torte

Inspiriert vom Rezept Haselnuss-Pfirsich-Torte in der Printausgabe der aktuellen Saisonküche habe ich eine modifizierte Version mit Pflaumen gebacken.


(mehr …)



Feiern mit 男man und Freunden

Gestern liess ich es mir nicht nehmen, mein Wiegenfest mit 男man und lieben Freunden zu feiern. Meine Wahl fiel auf meine Lieblingsbeiz, das Metzgerstübli zu Bern. Die Vorfreude war riesig, liegt doch mein letzter Besuch schon längere Zeit zurück.

Die Atmosphäre war wie immer herzlich, die Empfehlungen von Andres Gilgen treffend und mit Charme und Witz gepfeffert, der Service desselben Mannes hervorragend aufmerksam und doch nie störend, die Küche einzigartig ehrlich und die Weine exzellent. Was mir an diesem Lokal so gut gefällt, ist die Unaufdringlichkeit und Lockerheit der Gastgeber/innen, gepaart mit absoluten Spitzenerzeugnissen aus Küche und Weinkeller. Die Karte ist klein und fein, die Zutaten frisch und saisongerecht, die Kreationen nicht überstylt. Das Sahnehäuptchen und die Überraschung zugleich war die Crème brûlée, welche in einem schönen Tonschälchen kredenzt wurde, das wiederum auf einem Teller Platz nahm, der mit Happy Birthday verziert war.

Leider habe ich in der Aufregung vergessen, ein paar Bilder zu schiessen. Wer gerne wieder einmal dort speist, sichert sich die begehrten Plätze über einen kurzen Anruf auf die Nummer 031 311 0045. Wer noch nie dort war, dem sei das Restaurant wärmstens empfohlen (Münstergasse 60, 3011 Bern).

Wir traten satt, beschwingt, glücklich und mit roten Backen den Heimweg an. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Andres Gilgen und seine Mitarbeitenden!

Nachtrag von 男man: Ich habe doch noch ein Bild gefunden, von der Crème brûlée:



Gefüllte Auberginen und Zucchetti

Als Sonntagabend-Menü gabs diesmal mit Hackfleisch und Champignons gefüllte Auberginen und Zucchetti mit einer Kruste aus Koriander mit Chili. Die Füllung war mit orientalischen Gewürzen abgeschmeckt und passte so hervorragend zum türkischen Bohnensalat.

Als Beilage servierte ich Couscous.


Endlich

Nach zwei Einsätzen am ‚Wurst und Spiele‘-Stand anlässlich des Buskers war ich froh, am Samstag einen freien, ruhigen Abend zu geniessen. 男man war ausser Haus am konzertieren. Die perfekte Gelegenheit, endlich den Pulpo mit Rosmarin im Glas geschmort von Tanja Grandits nachzukochen. Das Rezept ist bestimmt in ihrem Buch ‚Alles klar‚ zu finden, ich habe es vor längerer Zeit in der NZZ am Sonntag entdeckt.

(mehr …)