Knödel und Tafelspitz

Für unsere Gäste gabe es mit Ausnahme der Apero-Häppchen ein original österreichisches Menü.

Zum Apero reichten wir zu dem ziemlich süssen Weisswein „Sweet Muskat 2008“ von Terra Galos Pumpernickel-Häppchen mit Frischkäse und Gurke sowie Lachstartar.

Die Suppe war eine echte Tiroler Kaspressknödelsuppe. Dazu wird der Knödelteig mit fein geschnittenem Graukäse angereichert. Dieser spezielle Käse ist leider nur in Tirol erhältlich und ist Bestandteil vieler österreichischer Gerichte, z.B. wie die schon mehrfach erwähnten Schlutzkrapfen. Die Knödel werden kurz in Butter angebraten und anschliessend 10 Minuten im siedenden Wasser gekocht. Die Suppe ist ein Nebenprodukt des Hauptganges: Der Tafelspitz kochte rund 3 Stunden darin.

Als Hauptspeise gab es Tafelspitz mit Blaukraut und Kartoffelstampf angereichert mit Meerrettich. 女woman zauberte dazu noch eine Vinaigrette aus Essig, Zwiebeln, Espresso(!), Öl und Gewürzen. Der begleitende Rotwein stammt ebenfalls von Terra Galos, war ein halbtrockener Zweigelt von 2011.

Das Nachspeise waren Topfenknödel Surprise auf Erdbeerspiegel. Das Surprise in den Knödeln war ein Kern aus schwarzer Schokolade.


Einen Kommentar hinterlassen

*