Wochenschau 12


Schweinsbraten mit Kruste an Biersauce

Für das alljährlich Essen mit den Bandkollegen von einer meiner ersten Bands, machte ich einen Schweinsbraten mit Kruste, dazu gab es Serviettenknödel und Blaukraut. Als Vorspeise gab es Griesnockerlsuppe und zum Dessert Apfelstrudel.

Das Rezept für den Schweinsbraten habe ich hier gefunden.


Weihnächtliche Gans

Anstelle des wiederkehrenden Meleagris gallopavo entschieden wir, an unserem schon fast traditionellen Weihnachtsvorabend unter Freunden eine Gans zu braten. Die Aufgaben wurden vorneweg verteilt: 男man & 女woman kümmerten sich um das Federvieh. Die Gastgeber, S&H, um den Apéro (Apéro riche trifft es genauer) und um zwei Beilagen. E&P (Nachbars von S&H) um eine Beilage. Freund D steuerte noch mehr Prosecco und einen fruchtigen Damassine zum Verdauen bei.

(mehr …)


Projekt BBB – Fladenbrot

Ein orientalisch anmutendes Fladenbrot war die nächste Station bei meinem Brot-Back-Buch-Experiment. Speziell ist, dass die Stockgare bei diesem Brot 24 Stunden bei ca. 6°C im Kühlschrank beträgt, erst dann wird es weiter verarbeitet. Ein Hauch schwarzer Kümmel vervollständigt aromatisch duftend die orientalische Note.

Wir füllten das Brot mit Falafel, Rotkraut, Pfefferoni, Zwiebel, Gurken und Yoghurtsauce – voilà ein richtiger Falafel-Döner!


Eltern zu Besuch

Ohne 男man, dafür mit den Eltern zu Tisch! Es war schön, einen gemeinsamen Abend zu haben, welchen ich mit diesem Menü bestückte:

Dazu öffnete ich diesen Wein, welchen mir eine liebe Freundin kürzlich als Geschenk überreicht hat.

Vater war stark erkältet und entsprechend lädiert, Mutter und ich bestritten die Unterhaltung inklusive politischer Grundsatzdiskussionen – herrlich!


Skiferien im Ötztal

Dem kulinarischen Höhenflug in Südtirol folgte ein Kurzaufenthalt inklusive Übernachtung bei 男man’s Onkel in Mils bei Hall. Am nächsten Tag ging die Reise weiter ins nahe gelegene Ötztal. Als Unterkunft wählten wir die Waldklause in Längenfeld, als Skigebiet diente das knapp 30 Fahrminuten entfernte Ober- und Hochgurgl. So entkamen wir dem Dauer-Halli-Galli-Getue in Sölden.

(mehr …)


Brasato di 女woman

Resümee des dichtenden Gastes:

Von Knödel bis Braten
Alles köstlich geraten
Für den Weissen und Roten
Die allerbesten Noten
Die Gespräche mit Herz
Gewürzet von Geist und Scherz
Ein Abend wie durch den Anken
Den wir freudvoll verdanken.


Wochenschau 7


Vegetarisches Dinner

Unsere Freunde C. und G. sind beide Vegetarier, somit war das Motto des Abends schnell gefunden und wir liessen uns zudem für das Menü u.a. durch das Buch „Genussvoll vegetarisch“ inspirieren.

  • Zum Apero gab es Oliven-Käsebällchen aus dem Backofen
  • Die Suppe stammt aus Tanja Grandits „Alles klar“ und war eine rote Zwiebelsuppe mit Zimtblüten und Roquefortschaum
  • Der Hauptgang stammt aus oben erwähntem vegetarischem Kochbuch und nennt sich Tamaras Ratatouille, serviert mit schwarzem Reis
  • Das Dessert waren Apfelküchlein nach einem Rezept von Nachgewürzt